Home»Brasilien»Sao Paulo, the Big City…

Sao Paulo, the Big City…

0
Shares
Pinterest Google+

Wie der Titel schon aussagt und sicherlich die meisten von euch wissen ist Sao Paulo eine Grossstadt, eine der grösseren mit 18 Mio. Einwohnern. Für mich leider aber auch nicht mehr! Wer meine Begeisterung über andere Städte kennt mag sich Fragen warum? Ganz einfach, wie der Titel eben aussagt, Sao Paulo ist nicht mehr als eine grosse Stadt, für mich weisst sie keinen speziellen, schönen, oder sogar Sehenswerten Charakter auf. Es ist gross und charmlos. Den Speziellen Charm welchen eine Stadt wie Lima oder La Paz oder Buenos Aires ausmachten vermisste ich hier.

image
Eine der Gemütlichen Ecken im Zentrum von Sao Paulo

Sicherlich sind die Dimensionen dieser Stadt Faszinierend und man sollte sie sich anschauen. Alleine das Busterminal an dem ich angereist bin kommt in der Grössenordnung an den Zürcher Flughafen hin. So wie ein perfekt ausgebautes Metronetz, welches mit gut ausgebauten Metro stationen und Einkaufsmeilen im Untergrund lockt. Weiter gibt es so einige Imposante Hochhäuser und Kirchen zu bestaunen und natürlich ganz wichtig für Brasilien, Fussbalstadien, wie die Alliance Arena. Bei deren Besichtigung stellte sich mir die Frage wie das Aufging mit der rechtzeitigen Fertigstellung wenn die noch am Betonieren sind?

Mein absoluter Favorit in Sao Paulo ist jedoch die Schrägseilbrücke Ponte Octavio im Südlich des Zentrums gelegen im Stadtteil Morumbi. Jene ist besonders Sehenswert bei Nacht, wenn sie beleuchtet wird. Auch das Nachtleben in Sao Paulo in der Augusta Street ist nicht zu verachten, trägt es doch den besseren ruf als jenes von Rio de Janeiro. Doch all dies konnte mich auch nicht dazu aufheitern meinen geplanten Besuch von 6 Tagen auszunutzen, so reiste ich etwas früher als geplant bereits nach 4 Tagen ab.

Sehenswürdigkeiten

Cathedtal da Se

Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Sao Paulo und bestimmt ein unvergesslicher Besuch! noch keine Kirche hat mich so Fasziniert wie diese!

image

Ponte Octavio

imagesao paulo

 

Alliance Parque

image

 

Für die Fussbalbegeisterten unter uns ein muss, ein Besuch des Alliance Parques. Leider ist das Ausmass nur schwer erkennbar.

Beco do Batman

image

 

image

Das Art viertel von Sao Paulo, wie alle Art viertel hat auch dieses genau meinen Geschmack getroffen.

Memorial da America Latina

image

Aktivitäten

Free City Walk Sao Paulo

Sehr Kompetent geführte Free City Walk Tour durch Sao Paulo, welche in Englisch und Spanisch geführt wird. Wie in Buenos Aires und in Rio de Janeiro werden hier wegen der Stadt Grösse 2 Touren angeboten. Es werden dabei das Stadtzentrum mit den meisten Sehenswürdigkeiten Fokussiert und bei der 2en Tour die Rua Augusta, welche deutlich mehr zu bieten hat als Hochhäuser.

Rundgang durch die Börse

image

Täglich werden ohne Voranmeldung Führungen angeboten in der Neuen Börse von Sao Paulo. Wer das Geschäftige treiben einer Finanz-Börse einmal Live erleben will, kann hier ein par interessante Stunden verbringen.

Stadtviertel

Neues und Altes Zentrum

image

Diese beiden beieinander liegenden viertel sind sicherlich der ideale Ort um die meisten Sehenswürdigkeiten in kurzer Zeit&Geh Distanz zu besichtigen, von hier aus Starten auch die Free City Walking Tours. Es bietet mehrere Italienische Hochhäuser sowie die neue und alte Börse. Wer gerne Kaffee trinkt und etwas isst ist hier ebenfalls gut untergebracht. Besonders einladend fand ich die mitten zwischen den Hochhäusern angelegten Parks, welche mit FREE Wi-Fi ausgestatet sind und dank ihren Liegestühle und Ping Pong Tischen zum längeren verweilen einladen. Auch nicht fehlen dürfen hier riesige Kirchen und der ein oder andere Koloniale Prachtbau.

Morumbi

image
Blick auf die Skyline von Morumbi

Das Reichste viertel von Sao Paulo neben der sehr Sehenswerten Schrägseilbrücke Ponte Octavio, bietet es mehrere Hochhäuser mit die mit ihrer integrierten Einkaufszentren zum Shoppen Einladen. Ebenfalls ist in Morumbi in der Ceminterio de Morumbi die letzt Ruhestätte von Airton Senna zu finden. Mein Tip. Nachmitags ein Besuch auf der Ceminterio mit anschliessendem Spaziergang durch das Einkaufsviertel. Vor dem Nachtessen, in einem der Zahlreichen guten Restaurants, wird noch ein Foto der Ponte Octavio bei Tageslicht geschossen anschliessend des Nachtessen kann man diese dann auch noch bei Dunkelheit und schön beleuchtet ablichten.

Rua Augusta

image
Diese Treppe führt zu einer ganz besonderen Ecken in der Rua Augusta

Mein Persöhnlicher Favorit Nr.2 nach Morumbi, oder kurz gesagt eine lange Strasse an welcher sich links und rechts Hochhäuser erstrecken. Besonders Sehenswert sind die in der Strassenmitte angelegten Grünanlagen. Mehrer Restaurants und Kaffees säumen die Strasse, sowie etliche Shops die zum Shopen einladen, darunter der grösste Havaiana Store. Wer Müder ist vom vielen Shopen und Essen kann sich in einem der direkt anliegenden Park´s erholen. Nur 2 Blocks entfernt gibt es anschliessend noch den Staatsfriedhof mit Zahlreichen Sehenswerten Mausoleums zu besichtigen. Ein Geheimtipp ist der Underground Büchermarkt in der alten Metro Station, wo gelegentlich auch Konzerte stattfinden. Zu finden am Westlichen ende der Strasse.

Öffentlicher Verkehr

Metro

image

Sao Paulo bietet ein hervorragend ausgebautes Metro System mit welchem ihr in nur kurzer Zeit in sämtliche ecken der Stadt gelangen könnt. Einen Zugang in die Metro kostet jeweils 3.50.- Reals, unabhängig der Streckenlänge welche ihr Fährt. Betriebszeit der Metro ist von Morgens 6.00 Uhr bis 1.00 Uhr Eine Übersicht über das Streckennetz findet ihr hier. Offiziele App für IOS oder Android. Gratis Tip für Reisende, meidet die Metro während den Stosszeiten, 6.00-8.00 und 16.30-18.30!!

Fahrrad

image

Leider nicht ganz Gratis aber sehr preiswert und bestens ausgebaut ist das Offiziele Bike Rent System der Stadt Sao Paulo. Nachdem ihr euch Online registriert habt könnt ihr an einer der Zahlreichen Mietstationen Via Smartphone app oder Bargeld ein Fahrrad Mieten. Kostenpunkt 6 Real pro Stunde.

Unterkünfte

In Sao Paulo schläft es sich Billig und Komfortabel, das liegt wohl am naheliegendsten an dem sehr Breiten Angebote an Unterkünften. Bereits ab 5 US Dollar bekommt ihr hier ein gutes Hostel in Zentrum nähe mit inkludierten Frühstück. Wer Luxuriöser mag der wird ebenfalls keine Probleme habe ein Zimmer oder gar eine Suite zu finden. Im Stadtteil Morumbi haben sich zahlreiche Luxushotels angesiedelt.

 Follow my blog with Bloglovin
Previous post

Curitiba und der Sera Verde Express

Next post

Zwischenstopp in Ubatuba...