Home»Ausrüstung»Samsung Galaxy S7 Edge – Mein Fazit

Samsung Galaxy S7 Edge – Mein Fazit

0
Shares
Pinterest Google+

Samsung Galaxy S7 Edge – Mein Fazit

Foto

Hier hat Samsung  beim Samsung Galaxy S7 Edge super Arbeit geleistet und eine Fotoapp mit diversen Modi`s mitgeliefert. Nebst Funktionen wie „Essen,Virtual Shot, Live Broadcast“ ist auch ein sehr gut und einfach zu bedienender Pro Modus dabei welcher mit allen Bedienelementen einer DSLR aufwartet und es ermöglicht im RAW Format zu Fotografieren. Etwas schade ist das man hier nicht fertig gearbeitet hat und die GalerieApp die RAWs/DNGs nicht lesen kann, oder keine eigenen RAW Konverter mitgeliefert hat. Die Bearbeitung ist so nur über fremd-apps wie Snapseed oder Lightroom Mobile möglich, so wie auf dem Computer.

Wer sich näher mit dem Thema Fotobearbeitung auf dem Handy und Lightroom Mobile auseinandersetzen möchte wird bei Travelita fündig.

Display

DSC09190

Das Display des Samsung Galaxy S7 Edge hat mich von beginn an überzeugt und besticht durch enorm scharfe und klare Darstellung. Das abgerundete Display des S7 Edge hat hier seine Vor- und nachteile, man hat die Displaygrösse eines iPhone 6+ auf deutlich kleinerem Raum, bei mir verursachte dies allerdings öfters Probleme. So erwischte ich gerne mal beim versuch einen links gelegenen Buchstaben zu tippen einen rechten, was auf die Dauer ärgerlich war.

Akku

Beim Akku kann man leider kein grosses Lob aussprechen, man kann dem Galaxy S7 Edge förmlich zusehen wie sich der Akkustand senkt. Meine Vermutung geht allerdings dahin das dies an der gekoppelten SmartWatch liegt. Das Samsung dies auch anders kann geht könnt ihr weiter unten lesen.

W-LAN

Hier hat mich das Samsung Galaxy S7 Edge im positiven sinne geschockt! Das es schneller sein würde als die noch aktuellen iPhone Modelle war klar, aber gleich die doppelte Geschwindigkeit. Microsofts Flagschiff Laptop, das SurfaceBook schlägt es auch gleich nochmal um satte 33.23%.

Samsung Galaxy S7 Edge

 

Haptik und Design

Sowohl in der Haptik wie auch im Design hat mich das Samsung Galaxy S7 Edge voll und ganz überzeugt. Dank des Edge Display hat Samsung enorm an breite gespart so das die Bedienung mit nur einer Hand kein Problem ist, auch für Personen wie mich mit kleinen Händen. Mochte das Design früherer Samsung Handys noch nicht wirklich mein Herz erobern, hat dies spätestens das S7 Edge geschafft mit seinen Hochwertigen Materialien und dem stimmigen Design.

DSC09191

Gear

Die Samsung Gear kann eine ganze Menge! Neben Die Hauptfunktionen liegen aus meiner Sicht im Bereich Sport und Gesundheit, wo die Uhr mit einem präzisen Schrittmesser oder einem Pulsmesser wartet. Wer seinen Kaffe oder Wasserkonsum kontrollieren möchte kann dies ebenfalls leicht über die Uhr tun. Wer gerne Musik hört unterwegs kann sich in Zukunft den Griff in die Tasche sparen, Titel können einfach mit der Gear angewählt, gestartet oder pausiert werden. Daneben können noch unzählige andere Apps hinzugefügt werden wie etwa Mail welches dir einkommende Mails auf der Uhr anzeigt.

Mehrwert?

Den grössten Mehrwert für mich war die direkt anzeige von WhatsApp Nachrichten, Twitter oder Facebook Interaktionen . Auch die Sport und Gesundheitsfunktionen nutze ich regelmässig, neben der Wetter App welche besonders in meinem Arbeitsalltag hilfreich war.

Bedienung

Die Bedienung der Samsung Gear erklärt fast von alleine und dank gut entwickelten Apps lassen sich diese auch auf dem klein erscheinenden Display gut bedienen.

Akku

Hier hat Samsung Grandiose Arbeit geleistet, mein Exemplar hält bis zu 3 Tage ohne an die Induktion Ladestation zu wollen.

Fazit

Das Samsung Galaxy S7 Edge hat mich in fast allen Punkten überzeugt. Für mein Erfahrungsbericht habe ich selbstverständlich nicht nur immer die Schokoladenseite des Telefons gesucht sondern gezielt nach Schwachpunkten gebohrt und auch gefunden. Diese findet man aber nur selten und in einem ausmass, wo man sie bei anderen Herstellern ebenso findet. Wer ein Telefon sucht das nicht nur schick aussieht sondern auch noch unzählige Funktionen mit sich bringt, wie eine Kamera-App, welche selbst Spiegelreflexkameras Konkurrenz machen könnte ist hier bestens bedient. Besonders wer gerne seine Leistungen Trackt und oft Sport macht, dem ist die Kombination Gear & Samsung Galaxy S7 Edge wärmstens zu empfehlen.

 

 Follow my blog with Bloglovin
Previous post

Surface Book - Leistungsstarkes Notebook für Fotobearbeitung

Next post

Reisevorbereitungen Iran - Alles was Du wissen musst