Home»Destinationen»Auf dem Römerweg nach Salgesch

Auf dem Römerweg nach Salgesch

3
Shares
Pinterest Google+

Auf dem Römerweg nach Salgesch

_DSF5098

Nach 3 eindrucksvollen tagen war es an der Zeit wieder abzureisen von Leukerbad, ein Ort der mich seit langen wieder richtig überzeugt hat.

Jetzt einfach so in den Zug steigen und nach hause fahren? Nein. So entschloss ich mich beim Frühstück im Hotel Quellehof den Tag noch für eine Wanderung oder eine Besichtigung zu nutzen.

Soll ich etwa die Hänge Brücke in Niouc besichtigen?

IMG_9244

Gott sei Dank gab es ja Francois der mich die ganze 3 Tage schon sehr Souverän durch Leukerbad geführt hatte, ihn sehe ich ja gleich noch beim verabschieden wieder.

Und so war es auch dieses mal, auf den wohl besten Tourismus Marketingassistenten den ich bis jetzt kennen lernte war verlass. Der gebürtige Walliser macht hier nicht nur seine Arbeit, er tut dies mit viel Freude und Leidenschaft.

So machte verabschiedete ich mich und machte mich mit einer Bombastische Aussicht auf die Gemmi Felswand auf Richtung Römerweg, welcher die erste Etappe von meiner Wanderung sein sollte.

_DSF5051

Vorbei an mähenden Bauern welche gerade ihre Mittagspause in der Wiese genossen, Wasserfällen alles auf einem Weg der anmutet wie zu Römer Zeit erbaut worden zu sein.

Immer wieder eröffnen sich mir grandiose Panorama Blicke zurück auf das eben besuchte Leukerbad und hinunter ins Tal nach Leuk.

Auch die gegenüberliegende Bergseite spart nicht mit Idyllischen Szenerien so das die gut Zwei Stunden Wanderung bis Inden sehr Unterhaltsam und kurzweilig sind.

_DSF5104

Kurz vor Inden treffe ich auf die ersten Schilder der neuen Interaktiven Wanderung in Inden. Via Smartphone und QR Codes erfährt man auf der 1.5 Stündigen Wanderung mehr zur Geschichte der früheren Eisenbahn.

_DSF5053

Von Inden geht es vorbei an am Historischen Dorfladen Richtung Varnerleitern, welche besonders für Abenteuerlustige ein Highlight der Wanderung sein werden. Wer die Varnerleitern jedoch begehen will muss zwingend Klettergurt und Helm mitführen.

Da ich keines von beiden bei mit habe geht es nach dem Fotostopp auch gleich weiter hinunter Richtung Tal und ich komme immer mehr aus dem Wald. Hier bestätigt sich die Aussage von Francois, diese Route hat definitiv ein Hammer Panorama zu bieten.

IMG_9254

Hinaus aus dem Wald geht es rein in die Walliser Rebberg Landschaft, welche nach der Wanderung durch die Grünen Wälder eine nette Abwechslung sind.

In Varen bietet sich die Möglichkeit eines Rastes oder Weinkauf bei einem der Unzähligen Weinproduzenten.

Nach kurzen Stopp geht es von Varen aus nach Salgesch auf die letzte Etappe meiner Wanderung, in rund einer Stunde soll ist diese zu machen.

_DSF5080

Der letzte Anstieg hoch in die Reben werden mit einem unvergesslichen Ausblick zurück auf Varen und die davor liegenden Rebberge belohnt. Hier entstand übrigens das Werbefoto von Wallis Tourismus.IMG_9268

 

Zwischen den Reben entlang geht es stetig leicht abfallend runter Richtung Salgesch. Immer wieder gibt es einzigartige Motive und Ausblicke auf die Rebberge und das Rhonetal.

IMG_9267

Angekommen in Salgesch geht es für mich in nur etwas mehr als 2 Stunden zurück nach Hause. Obwohl jetzt sicher eine wenig SPA in Leukerbad auch angenehm wären.

 Follow my blog with Bloglovin
Previous post

8 Highlights aus Murten - INSTATRAVEL in Murten

Next post

Leukerbad Paradise in „The Sun State“