Home»Guides»Zahlungsmittel zum Reisen! Kreditkarte?

Zahlungsmittel zum Reisen! Kreditkarte?

0
Shares
Pinterest Google+

Das richtige Zahlungsmittel zum Reisen!

Eine der wichtigsten Fragen bevor man verreist ist wohl für jede Frau und Mann, mit welchem Zahlungsmittel beziehen wir Geld oder machen wir Zahlungen?

In diesem Beitrag erhaltet Ihr alle Informationen!

Denn wer in diesem Punkten eine falsche Entscheidung trifft macht schnell hohe Verluste oder geht unnötiges Risiko ein. Geld das man für Coole Hostels und Aktivitäten nutzen kann geht verloren.

Deshalb könnt ihr folgend eine übersichtliche Auflistung von den wichtigsten Zahlungsmittel und ihren Konditionen finden, so wie deren vor und Nachteile sehen.

Von Kreditkarte über Debitierte bis hin zum Bargeld und Bargeld-Transaktion findet ihr hier alle Informationen.

Kreditkarten Miles&More usw.

miles-and-more-kreditkarten

Sicherlich die Sicherste und das meist verbreitetste Zahlungsmittel ist der Bezug mit einer VISA oder MASTERCARD. Wer beide bei sich trägt bekommt  in 99% immer Geld, es gibt aber auch Situationen wie in Isla del Sol.

Je nach Anbieter und Jahresumsatz sind die Gebühren hier verschieden. In der Schweiz gibt es besonders Preiswerte Angebote von der Cembra Bank welche über Coop oder Migro bezogen werden können. Auch wenn diese Keine Jahresgebühr haben sollte man nicht vergessen das bei jedem Auslandsbezug eine Gebühr anfällt! Bei der Miles and More Karte fallen etwas höhere Gebühren an welche allerdings in Fluggutscheinen zurückerstattet werden, weiter werden auf den Karten Umsatz Meilen gutgeschrieben.

  •  Barbezug  mind. 10 Sfr. anschliessend 3.75%
  • E-Zahlung 1.5%

EC/Debitkarten

1290581832_img090406_kb6

Mittlerweile ist es auch an abgelegenen orten möglich mit EC/Debitkarten Geld zu beziehen, so das man hier einiges an Kreditkartengebühren Sparen kann. Die Gebühren der EC-/Debitkarten liegen meistens unter den Gebühren der Normalen Kreditkarten. So das sich der Bezug über deren mehr lohnt! Wichtig zu wissen, bei Verlust dauert deren ersatz länger als bei Kreditkarten.

  • Barbezug Pauschal 5 Sfr.
  • E-Zahlung 1.50 Sfr.


Cash

BL13_P6_DOLLAR_-RUP_950719f

Grosse mengen an Landeswährung als Zahlungsmittel  mit zubringen Lohnt sich nicht, da die Banken zu hohe Verkaufsgebühren verlangen und man bei Langezeit Reisen durch mehrere Länder so Unmengen an Bargeld mit sich rumschleppen muss.

Die best bewährteste Methode ist das mitbringen von US Dollar in einer klein menge.

USD können in den meisten Ländern zu einen guten oder sogar besseren Kurs gewechselt werden. Und sollten daher immer als Notgroschen mitgetragen werden, falls es einmal keine Möglichkeiten gibt Geld zu beziehen. Auch eine kleine  menge an Euros sind nie schlecht für die Aufenthalte an Flughafen, zudem werden sie fast überall gleichwertig wie Dollar behandelt.

 Bargeld Transaktionen

Zahlungsmittel, Kreditkarte

Dieses System wird vorwiegend in Argentinien angewendet in meinem Blog Beitrag Dolar Blue ist dies bestens beschrieben.

Beachten

Bitte denkt immer daran das ihr eure Bank im voraus über eure Reise informiert so verhindert ihr Sicherheitssperren und könnt allfällige Landessperren Vorgänger aufheben. Zudem Reagieren Kredit- wie auch EC Karten sind sehr Sensibel im Ausland und verabschieden sich all zu oft in die Sicherheitssperre. Auch sind die Limiten zum teil für gewisse Länder tiefer gesetzt, diese kann man aber vorrangig ändern.

Fazit

Gratis gibt es nicht, auch wenn es in der Werbung und durch Affiliate Programme gerne so angepriesene wird! Die Sicherste und beste Lösung ist immer noch eine Durchmischen aus allen 3 Komponenten, den ohne Geld geht nichts! Und besonders Für Argentinien Reisende ist es zwingend mit Dolar Blue zu bezahlen.

Wenn jetzt alles Finazielle  klar ist für deine Reise dann mach dich ans Packen.

 Follow my blog with Bloglovin
Previous post

Reise durch Laos

Next post

Warum eine Billig Airline so Preiswert ist