Home»Destinationen»Nazca, mehr als nur Scharrbilder…

Nazca, mehr als nur Scharrbilder…

0
Shares
Pinterest Google+

Hier angekommen durfte ich erstmals den Verlust meiner ersten EC-Karte hinnehmen, ich hoffe das geht nicht so weiter, ansonsten muss ich die gleich B├╝ndelweise Bestellen. ­čÖé

In Nazca besuchte ich das UNESCO Weltkulturerbe, die Nazcascharrbilder, welche sich in der angrenzenden W├╝ste auf einer Fl├Ąche von Rund 500 km2 verteilen. Die L├Ąngsten Linien weissen dabei eine L├Ąnge von 20 Km auf. Dabei werden Menschen, Affen, Wale und V├Âgel abgebildet. Zur dieser Besichtigung wurde etwas ausserhalb ein 11 m hoher Turm erbaut von wo aus man die wichtigsten Scharrbilder sehen kann. Der Rundflug welchen ich zur Besichtigung nutzte gibt es┬áf├╝r 80$ und ist ein muss wenn man alle Scharrbilder sehen will.

Ich werde sp├Ąter ein Video des Fluges Posten, bis dahin habe ich mir bei Google ein Bild geborgt.

image

Besonders vom Nachtleben in Nachtleben wahr ich besonders Positiv ├╝berrascht. Sobald das die Sonne untergeht ├Âffnen die vielen Strassenk├╝che wo man sich hervorragend verkosten kann.

Strassenk├╝che in Nazca
Strassenk├╝che in Nazca

Auch der Park mit der eben frisch erstellen Weichnachtsbeleuchtung wahr der Besuch wert.

image

Zudem kann man in zahlreichen Seitenstrassen die Farbigen Gew├╝rz, Frucht und Fleischm├Ąrkte erkunden.

Fr├╝chte Stand in einem Innenhof
Fr├╝chte Stand in einem Innenhof

├ťbernachtet habe ich im Nazca Trails Hostel welches ├╝ber einen sehr entspannenden innenhof verf├╝gt und nur 4 Blocks vom Zentrum entfernnt ist. Dazu Spricht der Besitzer, dank eines 1 J├Ąhrigen Deutschland aufenthaltes sehr gut Deutsch. F├╝r 18 Soles gab es hier ein ┬áEinzelzimmer.

Innenhof des Nazca Trails Hostels
Innenhof des Nazca Trails Hostels
 Follow my blog with Bloglovin
Previous post

Huacachiana, ein Ort zum vergessen...

Next post

Arequipa, die weisse Stadt...