Home»Bolivien»Mit nichts auf der Isla del Sol…

Mit nichts auf der Isla del Sol…

0
Shares
Pinterest Google+

Isla del Sol

Nach 12 Stunden Busfahrt angekommen in Copacabana, durfte ich feststellen das keiner der 5 ATM´s Funktionierte, sowie auch kein jegliches anderes Kartenlesegerät. Jackpot!!! Barvermögen zu disem Zeipunkt 120 BOB´s, was umgerechnet etwa 17 Franken sind, mit diesen sollte ich nun allso meine Unterkunft für 2 Tage für die Isla del Sol begleichen und mich noch Ernähren? Alleine für die Schifffahrt auf die Isla del Sol und zurück gingen schon 40 BOB´s drauf, Unterkunft pro Nacht nocheinmal 40 BOB´s. Mir wurde schnell klar das dieser Plan nicht aufgehen würde. Als ich so durch die Strassen lief und versuchte irgendwie Geld aufzutreiben traf ich altbekannte aus dem Bus wieder, die das selbe versuchten, komisch Ich wahr wohl doch nicht der einzige der Geld für Urlaub braucht. 😉

image
Ausblick von meinem Hostel

Auf der Isla del Sol angekommen ging es ins Hostel wo ich Dank Wi-Fi mindestens Online ein Bus Ticket erstehen konnte, allerdings nur 2 Tage im Voraus. Egal trotzdem gekauft mit der Hoffnung das ich dieses am anderen Tag umtauschen kann. Am nächsten morgen dann gleich mit der ersten Boot weg von der wirklich Schönen Insel und zum Busunternehmen meines Vertrauens, die Dame sprach leider nur Spanisch und ich zu wenig Spanisch um ihr die Spanische Sachlage in Spanisch zu erklären. Dank einer Spanierin die Englisch Sprach konnte die Angelegenheit doch noch geklärt werden und ich fand einen Platz im Bus nach La Paz. Die 20 BOB´s für die Umbuchung hat sie mir Freundlicher weise auch noch geliehen, man sieht sich ja immer 2 mal im Leben und das wahr dan auch so. Konto Stand zu diesem Zeitpunt wahr, 5 BOB´s (70 Rappen), 5DL Wasser und ein Frühstück im Magen.

image
Egal wie schlimm die Situation ist, dieser Ausblick entschädigt für vieles.

Aber ich wahr Glücklich und wusste von Anfang an das alles Gut kommen wird. Am Bus Bahnhof traf ich dann erneut wieder Weggefährten die aus dem selben Grund Copacabana, leider frühzeitig verlassen mussten um in La Paz Geld zu besorgen. Was lernt man draus? Brauche nie deinen Notgroschen für eine River Rafting Tour. Derselbe wurde in La Paz grosszügig nachgefüllt. Copacabana und die Isla del Sol werde ich auf jedenfalls noch ein weiteres mal besuchen. Noch nie habe ich ein Ort erlebt der einen solchen Frieden und Ruhe ausstrahlt. Selbst in der im Nachhinein betrachtet ziemlichen Notlage hat der Charme dieses Ortes dazu beigetragen das ich meine Ruhe und Gelassenheit bewahrte, oder ob es doch an den Permanenten Bob Marley Beats lag die aus jeder Strandbar drangen?

isla del sol
Eine der schönsten Kirchen die Ich bis jetzt bestaunen durfte.
  Follow my blog with Bloglovin
Previous post

URBAN RUSH, was für ein Höllen erlebnis...

Next post

La Paz, die Rote Stadt...