Home»Asien»Mandalay – 5 Highlights die Du nicht verpassen solltest!

Mandalay – 5 Highlights die Du nicht verpassen solltest!

0
Shares
Pinterest Google+

Mandalay – 5 Highlights die Du nicht verpassen solltest!

Mandalay, die Stadt am Irrawaddy River mochte mich erst bei meinem zweiten Besuch von ihr überzeugen. Sie mag sehr wohl ein par Sehenswürdigkeiten besitzen, mein Herz konnte die Stadt trotz eines langen Aufenthaltes nicht richtig brechen.

Ganze sieben Tage habe ich in der ehemaligen Hauptstadt verbracht, was eigentlich eindeutig Zuviel sind nach meiner Ansicht.Mandalay, Sunset, Mandalay Hill, Myanmar

Bei einer Myanmar Reise ist es aber auch so das kein Weg an Mandalay vorbeiführt, den will man in die Shan Region muss man gezwungener massen via Mandalay Reisen, wer mit dem Flugzeug unterwegs ist so oder so.

Als erster Punkt machte mir die Gesundheit einen Strich durch die Rechnung und legte mich drei Tage flach bei meinem ersten Besuch, Tag 4 konnte ich anschliessen nutzen um den Mandalay Hill, das Big Book und den Mandalay Palace zu besichtigen.

Der zweite Besuch war ein Zwangsaufenthalt da ich nachmittags mit der Eisenbahn aus Bagan ankam und am folge tag weiterreiste nach Hsipaw.

Tag 6 und 7 waren halb gezwungen und halb gewollt, da mir bei meinem ersten Besuch nur ein Tag blieb entging mir der Ostteil der Stadt und somit die Wunderschöne U Bein Bridge und die umliegenden Dörfer wie Tada-U, Inwa und Sagaing. Dies wollte ich nachholen und schliesslich ging mein Flug vom Mandalay International Airport was mich dazu zwang nach Mandalay zu Reisen.Mandalay, City, Night, Bus, Myanmar

Wer in Myanmar Reisen will sollte sich bewusst sein das er wegen den schlechten Anbindungen nicht darum herum kommen wird Kontenpunkte zwei oder mehrmals zu besuchen.

Nun aber genug der Erklärungen wie eine Reise so ihren Lauf nehmen kann und warum und wie oft man an einen Ort Reist.

Folgend meine Tipps und Highlights zu Mandalay und Umgebung.

Mandalay Hill

Mandalay Hill, Mandalay, Panorama, Myanmar

Ich empfehle euch den Mandalay Hill bei Sonnenuntergang zu besuchen, um diesen Zeitpunk habt  ihr einen Traumhaften Ausblick auf die Stadt welche sich langsam im Orangen – Nebligen Licht verschwindet. Besonders überrascht hat mich wie Grün Mandalay erscheint von oben.

Mandalay Hill, Mandalay, Myanmar

Big Book

Big Book, Mandalay, Myanmar

Etwas vom beeindruckendsten das ich je gesehen habe, die Buddhistische „ Bibel“ in Granit geschlagen. So reihen sich Tausenden von Granitplatten aneinander, für das Big Book sollte man sich unbedingt etwas Zeit nehmen, so das man das ganze Ausmass fassen kann.

Mandalay Palace

Mandalay Palaca, Mandalay, Night, Myanmar

Der Alte Königspalast von Mandalay, ursprünglich bestand er aus Teakholz welches leider durch einen Brand zerstört wurde. So sind nur noch die Mächtige Palastmauer von aussen und von innen zu sehen so wie im inneren die Schatzkammer. Zudem sind im inneren nur etwa 25 % des Areales betretbar. Für den Eintritt werden einem stolze 10 USD abverlangt.

Meine Empfehlung: Spart euch das Geld und Spaziert um den Palast Besonders in den Morgen und Abendstunden ist die Mauer mit dem dazwischenliegenden Wassergraben eine Pracht.

U Bein Bridge

U Bein Bridge, Mandalay, Myanmar

Mein persönliches Highlight zu Anfang, welches mich bei Ankunft an der U Bein Brücke jedoch böse enttäuschte. Tonnen weise Plastikabfall bereits schon vor der Brücke, wo noch kein Wasser ist auch unter der Brücke bei den angrenzenden Restaurants wird direkt alles hinten in die Wiesen  geworfen. Mich selbst hat dieser Anblick einmal mehr geschockt, wie eine Bevölkerung so mit ihrer Natur, Zukunft, Lebensraum, Ernährungsraum usw. umgehen kann!

Aber dies ist ein anderes Thema.

Die Brücke selbst erwies sich dann auch nich als das einfachste Motiv, prall gefüllt mit Touristen, welche teilweise sogar die U Bein Bridge zu zerstören versuchten.

Als ich mich von diesem anfänglichen entsetzen wieder erholt hatte suchte ich mir dann doch noch eine Position wo ich einigermassen um all die Restaurants herum kam. Schliesslich hatte ich ja auch Glück, den es war Vollmond.

Insel Inwa

Inwa, Mandalay, Myanmar

Am letzten Tag machte ich noch eine kleine Fahrradtour nach Inwa, welches vor einigen Jahrhunderten einst die Hauptstadt von Myanmar war. Heute sind dort leider nur noch ein par wenige Ruinen zu finden von den prachtvollen Palästen, da diese grösstenteils bei einem Erdbeben zerstört wurden. Ein halbtagesbesuch lohnt sich dennoch, nur schon wegen der der aufgeschlossenen Bevölkerung von Inwa.

 

Link Tipp:

Bei Myanmar Explorer habe ich jeweils viele hilfreiche tipps gefunden.

 Follow my blog with Bloglovin
Previous post

Rabbit Island - 1Insel mit 3 Namen und ein grosses Paradies

Next post

Iran Visa - So bekommst Du dein Visa