Home»Argentinien»Iguazu Falls…

Iguazu Falls…

0
Shares
Pinterest Google+

Iguazu Falls

Nach einer 18 Stündigen Busanreise von Buenos Aires, welche sich in der Firstclass entgegen meinen Befürchtungen wie ein Traum anfühlten, kam ich gegen 1 Uhr Mittags in Puerto Iguazu an. Nach dem Check-In ging es gleich wieder an den Busbahnhof die nächsten Tickets gekauft. Einmal das für Brasilien und dann noch die Fahrt zu den Iguazu Falls. Purer abriss ist das mit 100 Pesos, was mir selbst die Verkäuferin bestätigte, man verstehe es handelt sich hier nur um die Busfahrt von Puerto Iguazu zum Park, eine Fahrt von 15 Minute. Ist aber auch der Touristen Specialprice, Einheimische Zahlen nur 5 Pesos, alles Fluchen nutzt nichts und Zähneknirschend wird bezahlt. Den Eintritt zu den Iguazu Falls erleichtert mich nochmals um weitere 250 Pesos. Ja das Vermarkten die hier schon ganz gut. 😉

iguazu fallsDer Besuch war allerdings jeden Peso wert, den ohne weiteres kann man hier 6-9 Stunden verbringen. Unzählige Gehwege führen entlang der Wasserfälle und eröffnen einem immer wieder neue Perspektiven. Zusätzlich ist noch ein schöner Park angelegt mit mir, etwas zu Aggressiven Nasenbären, die wollten doch tatsächlich meinen Snack klauen. Mit einer Bösen 😉 kratzwunde und meinem Stolz verteidigten Essen mache ich mich davon. Wer mich kennt der weiss das man mir besser mein essen lässt.

image
Kurz vor dem Angriff, Ich ahnte noch nichts. :-)

Wer nicht gerne läuft bei Tropischer Wärme, kann gerne den Parkinternen Minizug benutzen um sich zu den Hotspots fahren zu lassen. Dieser ist im Parkeintritt inbegriffen und somit relativiert sich die Sache. Die Einzige Aktivität die nicht inbegriffen wahr ist die 12 Minütige Bootsfahrt unterhalb der Fälle, welche nochmals mit 270 Pesos zu Buche schlägt. Da aber sämtliche Reiseführer diese nicht als besonders ansehen, lies ich diese aus.

image

Am zweiten Tag ging es nach dem Frühstück auf den Weg zur Brasilianischen Seite, bereits hier auffällig das dass Busticket günstiger wahr trotz der 3 mal so langen Fahrt. Ebenso der Eintritt zu den Fällen Kostete 52 Real was umgerechnet 16 Franken sind und somit auch wesentlich billiger.

image

Wer direkt in Foz do Iguazu übernachtet Fährt mit dem Bus für schlappe 6 Pesos hin und zurück, die Fahrt die in Argentinien 100 ARS kostet. Auf der Brasilianischen Seite finden die Park internen Transporte mit Busen statt und der Besucher Ansturm ist merkbar grösser, ob es wohl an den Preisen liegt, oder daran das man von hier aus auch noch einen besseren Ausblick auf das gesamt Ausmass der Fälle hat?

image

Puerto Iguazu

Ein kleines Städtchen mit grossem Busbahnhof, etlichen Restaurants, Hotels und Hostels und Touroperator und ansonsten ist hier nicht viel los. Ausgelegt für 1 bis 2 Tages Touristen die die Iguazu Falls besuchen und den Normalen Alltag der Einheimischen.

Foz do Iguazu

Kleine Stadt mit grossen Busbahnhof und Flughafen. Hotels Restaurant und diversen Touroperator. Daneben Bunte Einkaufsstrassen die zum Flanieren einlädt und auch das eine oder andere gemütliche Kaffee oder eine Bar bietet Erholung nach dem Besuch der Iguazu Falls. Alleine schon dieser Aspekt gibt Foz do Iguazu einen weiteren Pluspunkt für Urlauber die sich Abends nicht in ihrer Unterkunft mit Schach langweilen wollen. Die Buse Fahren International zu günstigeren Tarifen als von Argentinien.

 Follow my blog with Bloglovin
Previous post

Buenos Aires, was für eine Stadt...

Next post

Florianopolis und angekommen am Beach...