Home»Brasilien»Curitiba und der Sera Verde Express

Curitiba und der Sera Verde Express

0
Shares
Pinterest Google+

Curitiba

Mit Curitiba wahr das so eine Geschichte. Zuerst eher per Zufall auf den Routenplan gekommen während der Reise, anschliessend wegen des verpassten Buses in Iguazu wieder gestrichen und anschliessend nach dem ich vom Serra Verde Express lass in Florianopolis, doch noch Besucht.

image

image

Und es wahr den besuch Wert, den aus einem geplanten tag wurden anschliessend deren 3. Schon beim ersten Spaziergang Richtung Zentrum wahr ich sehr Positiv von der ausgeprägten Streetart und seinem Kolonialen Still überrascht. Hinter der Altstadt zeichnete sich die Skyline des Geschäftszentrums ab und die ausführliche Einführung durch den Einheimischen Hostelmanager versprach noch viele Sehenswürdigkeiten.

Sehenswürdigkeiten

Opera de Arme

image
Die Oper von Curitiba ist in mitten eines kleinen Weihers angelegt als Glas-Stahlkuppenbau.
Sehr schön anzusehen, besonders für Architektur Fans.

Parque Tangua

image
Ganz im Norden und schon fast ausserhalb der Stadt ist dieser Park gelegen. Am Eingang überzeugt er mit einem schönen Brunnen und einem Wasserspiel. Vom Halbbogenförmigen Gebäude aus hat man eine gute Übersicht auf den Park und die dahinter liegende Stadt. Im Park selbst gibt es mehrere gemütliche Picknickplätze.

Torre Panoramica

image Der Funkturm wird als Touristischer Aussichtsturm genutzt und mann bekommt so für 3 Reals einen Wunderbaren überblick über die Stadt.
Geöffnet von 8.00 – 19.00

Parque Barigui

image
Der schönste Park in Curitiba und nur wenige Blocks vom Torre Panoramica entfernnt. Genügend Zeit einplanen, da er mit seiner Gigantischen Grösse und seinen gutausgebauten Rastplätzen für langes verweilen einlädt.

Museum Oscar Niemeyer

image
Wer gerne Moderne Architektur betrachtet darf dieses Museum mit seine Ovalen Bauform nicht auslassen.

Aktivitäten

Serra Verde Express

imageimage

Für mich anfänglich der Hauptgrund warum ich Curitiba besuchte. Eine Traumhafte Nostalgische Bahnfahrt welche von Curitiba nach Morretes führt und an Sonntagen auch bis nach Parangua, welches direkt am Meer liegt. Die Preiswerteste Fahrt gibt es in der Economy Class und kostet 72 Real (23sFr.-), Tourist Class gibts mit etwas weicheren Sitzen für 95 Real (31sFr.-) und wer sich die Comfort Class gönnt mit Champagner Frühstück wird um 220 Real (73sFr.-) erleichtert. Frühstück und Bedienung wahren sehr Aufmerksam und hatten ein breites wissen über die Landschaft und Geschichte der Strecke, während der ganzen Fahrt gab es Informationen zur Landschaft und den Sehenswürdigkeiten und Entstehung der Strecke in Spanisch und Englisch. Allerdings ist bei dieser Fahrt die Aussicht entscheidend und nicht das Frühstück, somit genügt eine Fahrt in der Economy Class.
Für mich eine Absolute muss Aktivität,
(Die Fahrt in der Comfort Class wurde von Serra Verde Express Gesponsert, Herzliches Dankeschön nochmals)

HopOn HopOff Bus
Persönlich verspüre ich ja eine kleine Abneigung gegen solche Buse, doch wenn wenig Zeit bleibt und die Sehenswürdigkeiten so verstreut sind wie in Curitiba macht es durchaus sinn diesen zu Nutzen.
Das Ticket kostet …. und ist einen ganzen Tag gültig, lediglich die HoppOffs sind beschränkt auf 5, was meine Sympathie auch diesen Busen gegenüber auch nicht grösser macht.

Fahrrad Mieten
Wer es lieber ein wenig Sportlich mag, kann sich für 40 Real Tagesmiete ein Fahrrad mieten und so bequem zu den Sehenswürdigkeiten Radeln. Zu Mieten gibt es diese hier.

Unterkunft

Knock Knock Hostel

image
Überaus Positiv überrascht wahr ich in Curitiba vom durchaus Preiswerten Knock Knock Hostel. Oder um es besser auszudrücken, Ich fühlte mich hier wirklich wie zuhause, denn das ganze Erscheinungsbild dieses Hostels macht einen sehr Persönlichen und Familiären Eindruck.

imagecuritiba

Das Personal wahr überaus Hilfsbereit und Dank eines Rezeptionisten, der ein Auslandsjahr in Deutschland absolvierte, konnte ich wieder einmal ein par Deutsche Wörter wechseln.
In 15 Minute erreicht man zu fuss das Stadtzentrum, die Busstation welche zum Busbahnhof führt ist ebenfalls direkt um die Ecke.
Preislich kann sich für 12 Franken niemand beschweren, zudem ist es sogar noch eines der Billigsten Hostels in Curitba. TOP

  Follow my blog with Bloglovin
Previous post

Reisekosten! Was kostet eine Reise?

Next post

Sao Paulo, the Big City...